Hinweise zur Schuhpflege

Imprägnierspray zu unseren Imprägniersprays

Grundimprägnierung vor dem ersten Tragen.

Bereits vor dem ersten Tragen sollten Sie alle Lederschuhe (egal ob Rau- oder Glattleder) zwei bis drei Mal imprägnieren. Das Imprägnieren schützt die Schuhe nicht nur vor Nässe, sondern auch vor hartnäckiger Verschmutzung. So verhindert sie, dass Schmutz in die tieferen Schichten des Leders eindringen kann. Zudem werden Sie feststellen, dass die Reinigung von imprägnierten Schuhen viel leichter geht.

Imprägnierung regelmäßig wiederholen.

Imprägnieren Sie Ihre Schuhe regelmäßig. Gerade in den feuchten Herbst- und Wintermonaten sollten Sie Ihre Schuhe nach mehrmaligem Tragen erneut imprägnieren. Aber auch nach einer intensiven Feuchtreinigung der Schuhe ist eine Erneuerung der Imprägnierung notwendig. Tragen Sie die Imprägnierung immer nach dem Reinigen, aber noch vor anderen Pflegemitteln wie Schuhcremes auf.

Richtig imprägnieren.

Die Imprägnierung soll Ihre Schuhe schützen und dafür sorgen, dass Sie lange Freude daran haben. Doch die richtige Imprägnierung ist wichtig. Achten Sie darauf, dass Sie die Imprägnierung gleichmäßige auftragen und die Schuhe nicht zu feucht werden. Sie sollten das Imprägnierspray etwa eine Dosenlänge, also circa 30 cm, vom Schuh entfernt halten. Imprägnieren Sie öfter und nicht nach dem Motto „viel hilft viel“. Lassen Sie die Imprägnierung anschließend circa zwanzig Minuten bei Zimmertemperatur trocknen. Vermeiden Sie jedoch eine Trocknung an der Heizung. Wenden Sie das Imprägnierspray nach Möglichkeit im Freien an. Sollte dies nicht möglich sein, so achten Sie auf eine gute Durchlüftung und die Abwesenheit von Kindern.

Weitere Pflegetipps.

Kaufen Sie Ihre Schuhe passend. Zu große oder zu kleine, zu enge oder zu weite Schuhe bereiten Ihnen unnötige Probleme. Dies wirkt sich nicht nur negativ auf die Optik aus, sondern verkürzt auch die Lebensdauer der Schuhe.

Nutzen Sie die Vorteile eines Schuhanziehers. Ein Schuhanzieher hilft Ihnen nicht nur bei einem schnellen und bequemen Einstieg sondern schützt auch die Fersenkappe der Schuhe. So wird ein schnelles brechen der Schuhe verhindert, da die Fersenkappe weniger belastet wird.

Lassen Sie Ihre Schuhe auslüften. Das Auslüften sowie das abwechselnde Tragen verschiedener Paare erhöht die Haltbarkeit Ihrer Schuhe. Da die Schuhe im Laufe des Tages viel Feuchtigkeit aufnehmen, bedarf es einer ausreichenden Ruhephase, um diese wieder abzugeben. Wir empfehlen eine Ruhephase von 24 Stunden. Sie werden feststellen, dass sich das Schuhklima dadurch merklich verbessert.

Verwahren Sie Ihre Schuhe richtig. Bewahren Sie Ihre Schuhe nach Möglichkeit mit einem Schuhspanner auf. Dadurch können Sie Gehfalten reduzieren. Darüber hinaus sollten Sie bei der Unterbringung Ihrer Schuhe darauf achten, dass diese vor Staub, Licht und Nässe geschützt sind. Zudem ist eine luftige Aufbewahrung mit ausreichend Platz zu empfehlen.

Gerne helfen wir Ihnen, die richtige Pflege für Ihre Schuhe zu finden. Fragen Sie hierzu in unseren Geschäften nach oder rufen Sie uns an.